Archiv des Autors: primabuch

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 70

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 70

Der Weg zur Unendlichkeit

“Dieser Kurs war einfach super!! Mir ist einfach total real geworden wo ich bin, wo die Bilder sind, was und warum wir so oft am expandieren und hinausgreifen gehindert werden und warum es einfach wichtig ist weiter zu machen und die Tonskala nach oben zu gehen. Genaugenommen ist alles ganz einfach und das MEST-Universum ist oft sehr “tricky”.”  S.S.  Krankenschwester (Kurs: Der Weg zur Unendlichkeit – Vortragsreihe)

Gedanke-Emotion-Anstrengung

“Ich habe sehr viel über mich selbst und über das Verhalten anderer gelernt. Es ist grundlegendes Wissen in diesem Kurs das jeder Mensch haben sollte. Das Wissen kann ich sehr gut in meinem beruflichen Umfeld sowie im Privatleben anwenden und ich bin mir sicher, dass sich meine Ergebnisse auf allen acht Dynamiken verbessern werden. Ich fühle mich wesentlich ursächlicher!”  C.H.  Elektrofachhändler (Kurs: Gedanke – Emotion – Anstrengung, Vortragsreihe von L. Ron Hubbard)

Die Faktoren

“Dieser Kurs beinhaltet sehr viel Wissen über die Etablierung der eigenen Fähigkeit als Thetan. Es gibt viele Werkzeuge wie man sich als Wesen verbessern und eine andere Umgebung schaffen kann.”  J.D.  Klärwerker (Kurs: Die Faktoren – Vortragsreihe von L. Ron Hubbard)

Einsortiert unter:Erfolgsberichte von Scientology Kursen Tagged: faktoren, primabuch, scientology-daten, scientology-erfolge, scientology-kurse, universum, wissen

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 69

Eine weitere Erfogsbericht-Serie von

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 69

Kurs: Erster Internationaler Kongress von Dianetikern und Scientologen

“Der Kongress Erster Internationaler Kongress von Dianetikern und Scientologen hat mir (wieder einmal) sehr deutlich vor Augen geführt, dass das Leben ein großer Auditing-Zyklus ist und alle Daten für Auditing eine sehr wirkunsvolle Anwendung fordern. Man kann sehr, sehr viel für sich und seine Umgebung verstehen und richtig Gute Laune in düsterer Zeit “zaubern”. Vor allem die Daten über Kinder kann ich sehr gut bestätigen. Danke an L. Ron Hubbard und die Kursleiter.”   K.P.  Marketing-Managerin (Kurs: Erster Internationlaer Kongress von Dianetikern und Scientologen)

Theta Clear Kongress

“1959 sagt L. Ron Hubbard in dem Theta-Clear-Kongress, dass wir aktiv werden sollten und die Sache anpacken müssen um eine bessere Welt zu bekommen. Er sagt auch wie und zwar mit Ko-Auditing sodass genügend Leute auditiert werden um in die Gesellschaft Ordnung hineinbringen zu können. Es gibt viele gute Daten auf dem Theta-Clear-Kongress, die dieses Ziel näherrücken. Er spricht auch darüber wie wichtig Kommunikation als Schlüssel zur Lösung von Studenten und Problemen ist. Ein sehr schöner Kongress.”  W.Z.  IT-Techniker (Kurs: Theta-Clear-Kongress)

Spiele Kongress

“Das Leben ist ein Spiel – kurze Aussage mit sehr viel Bedeutung. Wenn man dieses Spiel mitspielen will, ist es unentbehrlich diesen Spiele Kongress zu studieren. Er beinhaltet alle Daten, die es uns leichter machen, an diesem Spiel mitzuwirken. Mir haben diese Daten auf einfache Weise viel erklärt und deutlich gemacht. Er zeigt mit aller Deutlichkeit, dass man daran teilnimmt, ob bewusst oder unbewusst. Nur auf jeden Fall ist das Bewusste am Besten und macht das Leben zum “Leben”!”  V.D.  Steuerfachkraft (Kurs: Spiele Kongress)

Einsortiert unter:Erfolgsberichte von Scientology Kursen Tagged: dianetiker, erfolgsberichte scientology, kurs scientology, l. ron hubbard, primabuch, scientologen, scientology kongress

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 69

Eine weitere Erfogsbericht-Serie von

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 69

Kurs: Erster Internationaler Kongress von Dianetikern und Scientologen

“Der Kongress Erster Internationaler Kongress von Dianetikern und Scientologen hat mir (wieder einmal) sehr deutlich vor Augen geführt, dass das Leben ein großer Auditing-Zyklus ist und alle Daten für Auditing eine sehr wirkunsvolle Anwendung fordern. Man kann sehr, sehr viel für sich und seine Umgebung verstehen und richtig Gute Laune in düsterer Zeit “zaubern”. Vor allem die Daten über Kinder kann ich sehr gut bestätigen. Danke an L. Ron Hubbard und die Kursleiter.”   K.P.  Marketing-Managerin (Kurs: Erster Internationlaer Kongress von Dianetikern und Scientologen)

Theta Clear Kongress

“1959 sagt L. Ron Hubbard in dem Theta-Clear-Kongress, dass wir aktiv werden sollten und die Sache anpacken müssen um eine bessere Welt zu bekommen. Er sagt auch wie und zwar mit Ko-Auditing sodass genügend Leute auditiert werden um in die Gesellschaft Ordnung hineinbringen zu können. Es gibt viele gute Daten auf dem Theta-Clear-Kongress, die dieses Ziel näherrücken. Er spricht auch darüber wie wichtig Kommunikation als Schlüssel zur Lösung von Studenten und Problemen ist. Ein sehr schöner Kongress.”  W.Z.  IT-Techniker (Kurs: Theta-Clear-Kongress)

Spiele Kongress

“Das Leben ist ein Spiel – kurze Aussage mit sehr viel Bedeutung. Wenn man dieses Spiel mitspielen will, ist es unentbehrlich diesen Spiele Kongress zu studieren. Er beinhaltet alle Daten, die es uns leichter machen, an diesem Spiel mitzuwirken. Mir haben diese Daten auf einfache Weise viel erklärt und deutlich gemacht. Er zeigt mit aller Deutlichkeit, dass man daran teilnimmt, ob bewusst oder unbewusst. Nur auf jeden Fall ist das Bewusste am Besten und macht das Leben zum “Leben”!”  V.D.  Steuerfachkraft (Kurs: Spiele Kongress)

Einsortiert unter:Erfolgsberichte von Scientology Kursen Tagged: dianetiker, erfolgsberichte scientology, kurs scientology, l. ron hubbard, primabuch, scientologen, scientology kongress

Dianetik Buch kaufen

Dianetik Buch bestellen

Einsortiert unter:Dianetik Tagged: dianetik bestellung, dianetik kaufen, dianetik-verkauf, dianetikbuch bestellen, l. ron hubbard, primabuch, weltbestseller kaufen

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 68

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 68

Kurs: Kongress über den Aufbau des menschlichen Geistes

“Die humanistische Sichtweise über Scientology und wie Scientology mit Hilfe der Daten in der Gesellschaft Verbesserungen bewirken kann und warum, hat mir sehr gefallen. Auf der CD “Was Scientology tut” und die CD davor. Auch die genaue Beschreibung der Tonskala “Die Tonstugen – Einzeichnungsskala” war sehr hilfreich und grundlegend um mehr Verstehen über das Leben zu bekommen. Wie auch das Postulieren und hineinlegen von Interesse in andere Personen und Objekte bzw. Aktionen, war eine gute Auffrischung und Motivation, dies noch besser zu machen als bisher. Dieser Kurs war mit so vielen grundlegenden Daten gehäuft, ein für mich grundlegender Kurs für das Leben, echt toll. Dieser Kurs hat super Spaß gemacht, ich würde ihn gleich nochmals studieren.”  W.P.  Verkäufer (Kurs: Kongress über den Aufbau des menschlichen Geistes)

Kurs: Die Grundlagen des Denkens und Hubbard Professionellen-Kurs-Vorträge

“Dieser Kurs hat mir wieder einmal gezeigt, dass es sehr wichtig ist, seine Grundlagen “in” zu haben. Wenn ich diese Dinge in Anwendung habe, dann geht es mir im Leben gut. Ich werde in Zukunft noch mehr darauf achten diese Werkzeuge anzuwenden, dann wird es mir sicherlich gelingen, meine nahen und fernen Ziele zu erreichen. Ich werde mir einige Referenzen von den früheren Kursen noch einmal ansehen, damit ich auch von diesen Daten noch mehr profitieren kann. Das bedeutet natürlich auch, dass die anderen Dynamiken ebenfalls davon profitieren, denn darum geht es ja, alle Dynamiken in Richtung Überleben voran zu bringen. Vielen Dank an die Mitarbeiter in der Scientology Mission und vielen Dank an L. Ron Hubbard.”  J.S.  Lagerarbeiter (Kurs: Die Grundlagen des Denkens – Buchkurs und Hubbard Professionellen-Kurs-Vorträge)

Kurs: Lindsey Theater Vorträge

“Diese Vorträge sind ein sehr guter Einstieg, um gute Ideen von ARK, Kontrolle, Entscheidungsfreiheit und Automatismen zu bekommen. Es werden auf einfache Weise die Grundlagen und Wirkungsweisen dargestellt. Der Kurs hat viel Spaß gemacht und sollte von jedem Einzelnen gemacht werden – sehr zu empfehlen.”  V.D. Dipl. Steuerberaterin (Kurs: Lindsey Theater Vorträge)

Einsortiert unter:Erfolgsberichte von Scientology Kursen Tagged: überleben, erfolge scientology, grundlagen kurse, hubbard, l. ron hubbard, primabuch, scientology, scientology-daten, scientology-kurse, tonstufen

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 67

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 67

Kurs: Die Formeln zum Leben – Lebensverbesserungskurs von Scientology

“Bei diesem Kurs habe ich gelernt, wie man die Zustände im Leben hochgehen kann, dies ist anwendbar auf alle Lebensbereiche. Insbesondere konzentriere ich mich aber momentan auf das Ausarbeiten der Zustände für die Arbeit, da man einen Großteil seiner Zeit dort verbringt und es abgesehen von Auskommen mit den Kolleginnen wichtig ist, dass man seine Arbeit gut und genau macht und sich aufeinander verlassen kann. Dieser Kurs hilft mir somit die Zustände hochzugehen.”  C.R.  Empfangsdame (Kurs: Die Formeln zum Leben – Scientology Lebensverbesserungskurs)

Kurs: Das Auf und Ab im Leben bewältigen – Lebensverbesserungskurs von Scientology

“Der Kurs Das Auf und Ab im Leben bewältigen hat mir dafür die Augen geöffnet, daß Unterdrückung stattfindet und weiter verbreitet ist, als ich überhaupt geahnt hätte. Ich habe an mir feststellen können, daß es Gelegenheiten gibt in denen ich leicht eingeschüchtert werden könnte, doch nun kann ich mich davor besser schützen weil es mir rascher auffällt bzw. durch die Daten auf diesem Kurs bewusst geworden ist und ich es somit sofort erkenne. Das Wissen um die Antisoziale und die Soziale Persönlichkeit ist tatsächlich ein Datum, das nicht unterschätzt werden darf und in meinem Leben ein Punkt ist, an dem ich mich ebenso orientieren werde wie an dem nötigen Werkzeug zum Bewältigen der Versuche einer unterdrückerischen Person, nämlich aktiv sein und Erfolg zu haben.”  S.N.  Heilpraktikerin (Kurs: Das Auf und Ab im Leben bewältigen – Scientology Lebensverbesserungskurs)

Kurs: Die Philadelphia Doktoratskurs Vortragsreihe

“Ich habe heute die Philadelphia Doktoratskurs Vortragsreihe abgeschlossen. Dieser Kurs war sehr umfangreich und hat vieles an Daten, die grundlegend für Jedermann von großer Wichtigkeit und Bedeutung sind enthalten. Vor allem zu wissen, wie jemand in diese Probleme namens Krieg ect. hineingeraten kann ist für mich sehr, sehr lehrreich gewesen. Das Herauskommen aus all den Schwierigkeiten, die die Menschheit belasten, ist von noch größerer Bedeutung. Diesen Weg hat L. Ron Hubbard geebnet und schildert dies in diesen Vorträgen. Super!”  R.P.  Verkäuferin (Kurs: Die Philadelphia Doktoratskurs Vortragsreihe – Vorträge von L. Ron Hubbard)

Einsortiert unter:Erfolgsberichte von Scientology Kursen Tagged: antisoziale persönlichkeit, auf und ab, erfolgsberichte scientology, l. ron hubbard, primabuch, probleme scientology, scientology, scientology-kurse, unterdrückung

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 66

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 66

Kurs: Scientology die Grundlagen des Denkens

“Die Daten dieses Kurses waren mit bereits bekannt, aber trotzdem war es wieder faszinierend diese Daten von Neuem zu studieren. Unglaublich wie viel Wissen in diesen Daten liegt. Beim erneuten studieren dieser Daten würde ich bestimmt wieder viel Neues erfahren. War ein toller Kurs!”  C.R.  Kindergärtnerin (Kurs: Scientology die Grundlagen des Denkens – Buchkurs)

Kongress über den Zustand des Menschen

“Dieser Kurs ist wieder ein guter Baustein für das Leben. Es klingt sehr einfach, aber beinhaltet sehr viel. So z.B. warum “haut jemand ab”? Wie übernehme ich richtig Verantwortung, wie kann ich selbst beitragen, dass sich der Zustand der Dynamiken verbessern kann, setze ich mich durch oder halte ich mich auch mal zurück?! Also grundlegende Dinge, die klein erscheinen aber große Wirkungen haben.”  V.D.  Dipl. Steuerberater (Kurs: Kongress über den Zustand des Menschen – Vorträge von L. Ron Hubbard)

Das Schaffen menschlicher Fähigkeiten und Phoenix Vorträge von L. Ron Hubbard

“Welch ein Kurs! Fülle von Daten und viel Humor von L. Ron Hubbard vorgetragen, für jeden Lebensbereich und Dynamik war etwas dabei. Daten wurden vertieft und Anwendung gefestigt. Wenn man überlegt, daß 4 Jahre nach Dianetik – Der Leitfaden für den menschlichen Verstand fast alle Daten, Technologien und Übungen für Operating Thetan und Exterior schon entwickelt waren, was kann noch kommen? Meine Überzeugung wurde weiter gefestigt, daß Scientology eine gefertigte, auf Lehrsätzen und Axiomen beruhende Religion ist, und alle Phänomene der Menschen und geistigen Wesen erklären und eine Abhilfe bei Aberration geben kann. Der unendliche Raum, thetanische Fähigkeiten wurde mir tiefer und wiederbewußt. Jetzt bedarf es der Anwendung und ein gutes Beispiel setzen. Danke an L. Ron Hubbard und die Scientology Mission für Entwicklung und Lieferung dieses Wissens.”  H.S.  EDV-Techniker (Kurs: Das Schaffen menschlicher Fähigkeiten und Phoenix Vorträge

Einsortiert unter:Erfolgsberichte von Scientology Kursen Tagged: Daten Scientology, dianetik, l. ron hubbard, primabuch, scientology, Scientology Wissen, scientology-kurs

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 65

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 65

Abschluss Westlicher Kongress

  1. Wissen hat einmal wieder die Geissheit ziemlich gesteigert
  2. Einem Wesen Beingness zu gewähren ist so wichtig – man versteht ihn damit viel besser und kann ihn dadurch überhaupt erreichen
  3. Einen Raum erschaffen, indem man wie L. Ron Hubbard empfiehlt “Kavallerie Standarten” hinausstellt, diesen oder den Raum einnimmt um Verstehen zu erreichen.

S.G. Künstlerin (Kurs: Westlicher Kongress von L. Ron Hubbard)

Kongress über den Zustand des Menschen

“Der Zustand des Menschen wird im wesentlichen durch seine Overts und Withholds bestimmt. Je weniger Overts und Withholds jemand hat, desto ursächlicher kann er auf den Dynamiken hinausgreifen. L. Ron Hubbard macht uns in diesem Kongress eindringlich klar, dass wir alle auf der Zeitspur keine Engel waren und wie wir zu höheren Ebenen aufsteigen können wenn wir unsere Overts und Withholds loswerden. Dadurch gewinnen wir die vollständige Kontrolle über uns selbst und unsere Umgebung zurück. Das war wieder ein sehr faszinierender Kongress!”  W.Z.  Programmierer (Kurs: Kongress über den Zustand des Menschen)

Scientology 8-80 und Der Ursprung der Lebensenergie

“Ich weiß nun, dass es einfach nur selbstbestimmt ist, wenn man Dinge im MEST-Universum erschafft, verändert oder erhält usw. und dass man sich lediglich darüber bewusst sein muss, damit man es tatsächlich tun kann. Es ist eine große Erleichterung das ich jetzt weiß das ich mit diesem Universum und den Leuten und ihren Ideen darin nicht unbedingt übereinstimmen muss, sondern das ich völlig mein eigenes Universum erschaffen kann, aber dennoch z.B. durch Zielsetzungen diese im physikalischen Universum anwenden kann.”  T.L.  Student (Kurs: Scientology 8-80 (Buchkurs und Der Ursprung der Lebensenergie (Grundlagenvorträge)

Einsortiert unter:Erfolgsberichte von Scientology Kursen Tagged: dianetik, erfolgsberichte scientology, l. ron hubbard, primabuch, scientology und dianetik, scientology-kurse

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 64

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 64

“Der Kurs Spezieller Kurs über die Einschätzung des Menschen zeigt viele Daten über den Menschen, wie reagieren die Menschen auf ihren Tonstufen (Emotionen). Im Leben kann man das oft nicht ganz nachvollziehen. Aber! Durch diese Daten wird es möglich und es funktioniert. Ich habe es probiert, es ist einfach genial! Mein Dank gilt L. Ron Hubbard für diese tollen Daten.”  V.D.  Steuerberater (Kurs: Spezieller Kurs über die Einschätzung des Menschen – Scientology-Kurs)

“Dieser Spiele – Kongress hat mir wieder sehr gut gefallen, vor allem die CDs am Anfang waren sehr informativ. Die Daten über die spirituellen und materiellen Erfordernisse des Menschen. Dadurch kann ich die geistigen Aspekte der Scientology in Bezug auf die Menschen besser verstehen. Dann der Aufbau von menschlichen Problemen, Universen, Knowingness, waren sehr gute Daten um das Leben und das Verhalten der Menschen besser zu verstehen. In welche Spiele der Mensch verstrickt ist und warum er seine Spiele nicht so gerne aufgeben mag, war auch sehr informativ. Durch die Daten von diesem Spiele-Kongress kann ich jetzt Spiele besser spielen.”  W.P.  Unternehmer (Kurs: Spiele – Kongress)

“Bei dem Kurs Überwinden von finanzieller Belastung habe ich gelernt, wie wichtig es ist vorausschauend über seine finanzielle Situation Bescheid zu wissen. Dazu gehört nicht nur ein gut überschaubares und anschauliches Finanzsystem, sondern auch die Anwendung von Statistiken und der Umgang mit fragwürdigen Rechnungen. Weitere Kapitel waren die Solvenz, die Förderung der Kreditwürdigkeit, sowie der Umgang mit Einnahmen und Belastungen. Da der Kurs speziell auch für ein Unternehmen ausgerichtet ist, waren auch noch weitere wichtige Daten, die für mich selbst aber nicht so relevant sind. Für mich selbst steht somit die Produktion und das Budget im Vordergrund.”  C.R.  Hotelfachfrau (Kurs: Überwinden von finanzieller Belastung – Scientology Lebensverbesserungskurs)

Einsortiert unter:Erfolgsberichte von Scientology Kursen Tagged: einschätzung des menschen, finanzielle belastung, l. ron hubbard, lebensverbesserungskurs, primabuch, scientology-kurs, spiele kongress

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 63

Scientolog und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 63

Kurs: Die Formeln zum Leben (Scientology Lebensverbesserungskurs)

“Ein richtig toller Kurs. Nun habe ich schon wieder viele wichtige Daten erhalten, die meine “Arbeit” um einiges erleichtern. Schon während des Kurses Die Formeln zum Leben merkt ich, wie meine Statistiken nach oben gingen. Diese “Zustandsformeln” sollte wirklich ein jeder wissen und anwenden. Sie bereichern unser Dasein sehr. Danke für diese tollen Daten.”  S.A.  Grundschullehrerin (Kurs: Die Formeln zum Leben – Scientology Lebensverbesserungskurs)

Kurs: Persönliche Werte und Integrität (Scientology Lebensverbesserungskurs)

“Aus einer schwierigen Lebenssituation heraus habe ich mich für diesen Kurs entschieden. Ich war verwirrt und bin durch diesen Persönliche Werte und Integrität Kurs wieder viel, viel klarer geworden. Ich kann Dinge und Situationen wieder besser anschauen und habe mich von einigen negativen Emotionen trennen können! Der Kursüberwacher war mir dabei eine große Hilfe! Vielen Dank.”  H.E.  Hausfrau (Kurs: Persönliche Werte und Integrität – Scientology Lebensverbesserungskurs)

Kurs: Eine glückliche Ehe aufrechterhalten (Scientology Lebensverbesserungskurs)

“Als gutes Teammitglied in einer Beziehung ist jeder zu gleichen Teilen verantwortlich das die Dinge gut laufen. Die Technologie aus dem Kurs Eine glückliche Ehe aufrechterhalten beinhaltet das Wissen und die Anwendung für eine erfolgreich harmonische Ehe. Man muß sich bewußt sein, dass man eine Ehe wissentlich erschaffen soll und das mit viel Affinität, Realität und Kommunikation.”  J.D.  Lagerarbeiter (Kurs: Eine glückliche Ehe aufrechterhalten – Scientology Lebensverbesserungskurs)

Einsortiert unter:Erfolgsberichte von Scientology Kursen Tagged: formeln zum leben, glückliche ehe, integrität, l. ron hubbard, persönliche werte, primabuch, schwierige lebenssituation, scientology, scientology-kurse

Scientology und Dianetik – privat und warum? Interview mit Attila aus Berlin Teil 4

Scientology und Dianetik Interview mit Attila aus Berlin, Teil 4 aus der Serie Scientology und Dianetik – privat und warum?


Reinhard: Ja Hallo, Servus und Hawedere, ich bin es wieder, Reinhard Rieder von Scientology und Dianetik privat und warum und heute mit einem weiteren Interview mit Attila aus Berlin. Attila Servus

Attila: ja, Grüß Dich, immer wieder schön mit Dir zu sprechen

Reinhard: Heute hätte ich einmal für mich eine wichtige Frage oder eine interessante Frage auch für andere, wir sind ja praktisch über das Internet in Kontakt gekommen, über Primabuch oder auch über die Blogs und jetzt hätte ich eine Frage, hat Dir das irgendwie geholfen oder könntes Du  da etwas weiterempfehlen das ich nicht immer Eigenwerbung machen muss.

Attila: Ah ich glaube Du machst das schon ganz gut so, d.h. jetzt natürlich nicht wie gross du jetzt bist weil wir sind ja auch im Telefonischen Kontakt getreten weil ich nun ja sozusagen recht früh bei dir Kunde geworden bin. Ja es hat mir, was für mich sehr angenehm war mit Dir die Unverbindlichkeit. Also eigentlich dieses Prinzip der Unverbindlichkeit, das was Du eben da lieferst mit deiner Internetpräsenz. Jeder kann sich das eben  holen sozusagen, du kriegst keine Werbeanrufe oder keine Sonstsowas ja,  es ist nichts wo du da irgendwie in einen inneren Konflikt getrieben wirst, du machst das auch diskret sozusagen, also auf den Kartons steht eben nur Reinhard Rieder Primabuch drauf und da steht jetzt nicht Außen Scientology drann, je nachdem in welcher Position man ist, z.B. oh Mann der Nachbar sollte das vielleicht lieber nicht wissen ja, ich sag mal es sind so kleine Details, mir ist es mittlerweile egal aber das war es mir am Anfang auch nicht immer.

Deswegen habe ich auf Verständnis dafür, ja das das ein bischen diskret ist weil man möchte sich selber eine Meinung bilden und nicht sofort von jemandem gefragt werden und dann vielleicht nachgeforscht werden, es gibt ja Leute die haben so das Talent das Gespräch oder die Fragen so lange fortzuführen, bis du dann einaml nicht weiter weisst und dann aufzuhören, ja, also das Gegenteil von Dir zu machen, wir hören immer auf bei ganz egal welchem Punkt der super auch ist und du lässt mich dann auch in Frieden sozusagen und wir zerreden nicht immer alles.

So, und dann gabe es irgendwann dann gleich, ich weiss jetzt selber nicht mehr warum, wir hatten auch ein zweimal telefoniert so ganz locker und ich habe ja jetzt nun auch einiges gelesen und ich habe mich auch gefreut das ich das mit dir so ein bischen diskutieren konnte, ja, das war so ein bischen was da vielleicht auch nötig war denn ich hatte keine Kurse oder so gemacht, sondern ich habe das eben so zum größten Teil so für mich behalten und dann kam ich ja auch hier in die Org rein und dann ging das ja auch los mit der Niederschrift mit den Persönlichen Werten und Integrität und dann kam noch etwas was dann darauf folgte und da mussten dann auch Dinge gehandhabt werden und da war ich auch nicht immer so glücklich darüber, weil ich da eben auch wirklich einmal die Scheiße die ich da hingesetzt habe auch wieder in Ordnung bringen musste und mir das damals ja nicht möglich war, das habe ich aber dann letztendlich alles hingekriegt und ich bin der Meinung das wir da zwischendurch auch einmal telefoniert hatten und du mir da auch so etwas ganz lockeres dazu gesagt hast, ich glaube du hattes mir dann selber erzählt von einem noch fortgeschritteneren Punkt, Grad 2 oder so, und da hat mir dann eigentlich – das war dann die Erleichterung für mich, genau das was ich brauchte sozusagen und da hatten wir kurz darüber gesprochen und den mache ich auch noch aber ich bin jetzt auch sehr glücklich mit dem was ich jetzt mache in der Kirche und ja das war diese Unverbindlichkeit, das ist eben einfach das was du da lieferst und das ist irgendwie eben genau diese Mentalität wonach mir auch ist, ja, das ist genau das.

Reinhard: Super, Attila Danke für das Lob, d.h. Du würdest mich weiterempfehlen und d.h. ich könnte Dich auch weiterempfehlen wenn irgendwer aus Berlin ist und möchte einmal ganz unverbindlich in Kontakt kommen mit Dianetik und Scientology, dann könnte er sich auch an Dich wenden oder?

Attila: Ja Na klar, das wäre vom Prinzip her wäre das klar, also wenn derjenige zu mir kommt oder an der U-Bahnstation oder S-Bahn oder wenn er ein kleines Material möchte oder irgendeine Frage hat oder so dann denke ich mir lässt sich das mit leichtigkeit auch machen, mir ist es eben auch nicht wichtig Mitglieder zu gewinnen, sondern mir ist es wichtig das jeder eigenlich ein sehr entspanntes Gefühl hat bezüglich der Scientology das eben solche Leute fähiger gemacht werden, das die Leute intelligenter gemacht werden, mehrere Sprachen lernen, natürlich Englisch lernt man ja fast von alleine dort… das sie einfach ein angenehmes Gefühl haben und dann auf der Basis dann vielleicht selber entscheiden sich damit zu beschäftigen und man muss dann sowieso sich selber damit beschäftigen weil obwohl es eine Lehre ist, oder man sagen könnte das es eine Lehre ist, die wird nicht gelehrt, das ist ja überhaupt der Punkt, es wird nicht gelehrt das musste ich mir selbst erst einmal gewahr werden, sonder du kannst es lernen und wirst dann von jemanden anderem der es auch gelernt hat geprüft ob du das richtig gelernt hast, aber es steht kein Lehrer irgendwo da, du bringst dir alles schön selber bei.

Reinhard: Genau, und das ist auch gut so. Also das hört sich doch gut an also wie gesagt, der Attila hat dieselbe Meinung oder Zielauffassung wie ich und wie auch viele Scientologen, wir möchten einfach Euch da Draußen oder wen es halt interessiert einfach die Möglichkeit geben, ganz unverbindlich Scientology und Dianetik unverbindlich anzuschauen und Ihr sollt auch ruhig jeder wissen das jeder von uns alles wissen kann, ausprobieren müsst Ihr es ja eh selber und ich bedanke mich ganz herzlich bei Dir Attila das du dir die Zeit genommen hast.

Attila: Das ist nur das was du zurückbekommst.

Reinhard: Danke, und wir hören uns mit Sicherheit einmal wieder und vielleicht wenn der eine oder andere mich anschreibt, dann werde ich ihm vielleicht deine Tel.Nr. oder email weitergeben oder vielleicht könnt ihr euch ja auch einmal treffen, wie gesagt einfach ganz spontan und locker, genau.
Attila ich wünsche dir weiterhin alles Gute und lass mal von dir hören und sage nochmal Danke das du das Interview mit mir gemacht hast und sage Servus bis zum nächsten Mal.

Attila: ja, machs gut Reinhard und alle die da zuhören. Tschüss.

Weitere Infos auch unter:

Primabuch Onlineshop
Scientology-Hilfe-Blog
Scientology-Buchshop-de
kostenloser Online-Persönlichkeitstest
Scientology Kommunikationskurs
Scientology Mission Salzburg auf Facebook

Einsortiert unter:Scientology und Dianetik- privat und warum?

Scientology und Dianetik – privat und warum? Scientology Interview mit Attila Teil 3

Scientology und Dianetik Interview – privat und warum? Scientology Interview mit Attila aus Berlin Teil 3

Scientology und Dianetik – privat und warum? Scientology Interview mit Attila aus Berlin Teil 3 Abschrift:

Reinhard: Ja Hallo, Servus und Hawedere zu Scientology und Dianetik privat und warum zum dritten Teil mittlerweile schon  mit meinem tollen Interview-Partner Attila aus Berlin, Attila Servus

Attila: Hey Grüß Dich Reinhard

Reinhard: Hallo, und wir haben uns gedacht oder ich habe mir gedacht, erzähl doch einfach einmal was hast Du denn in der Zeit von Scientology bis jetzt für Gewinne gehabt, was hat sich verändert, was ist passiert usw. das würde uns einmal interessieren.
Attila: Ja, da muss ich jetzt wirklich einmal so ein bischen Reprospektive walten lassen (einen Rückblick machen, nun bin ich ja schon zwei Jahre hier in der Berliner Org, äh, also meine Gewinne mit Scientology gehen sogar noch zurück bevor ich hier in der Berliner Scientology Organisation angekommen bin 2011, davor hatte ich mich schon beschäftigt mit so einigen Materialien und hatte unter anderem das ist glaub ich auch nicht von Dir, das war noch von wo anders, einen Kurs für Finanziellen Erfolg das Kurspack erstanden und habe das einmal für mich selber durchgelesen und die Daten angewendet und habe dann während der Jahre es geschafft doch vollständig Schuldenfrei zu werden, aufgrund eines Finanzplanes, das hatte mich nämlich ein bischen aufgehalten durch einen Überziehungskredit und durch die Kreditkarte und so die Zinsen, das hat sich so hingezogen und nun hatte ich das angewendet und bin dann Schritt für Schritt Schuldenfrei geworden.

Ich habe zusätzliche Jobs gehabt und gemacht, die mache ich auch immer noch und bin einfach viel auf Achse, ich habe wenige Tätigkeiten die mich nicht voranbringen, sowas wie Fernsehen oder so etwas, ich habe nicht einmal so ein Gerät z.B., also diese ganzen Zeitverschwendungsmöglichkeiten die gebe ich mir erst gar nicht.
Ja, es lief dann darauf hinaus das wir, also meine Partnerin und ich, das wir uns innerhalb von 4 Jahren entschuldet hatten und jetzt auch weiterhin schuldenfrei sind und ja, sozusagen finanziell sicher dastehen, was man jetzt vielleicht auch nicht denken kann ja, weil das nun ja möglicherweise als ein teures Hobby dargestellt werden könnte mit der Scientology, es ist auch so das einige Aktionen teuer sind aber das müssen sie auch sein weil die kriegt man nirgendwo anders, das ist aber kein Problem man kann die Dinge auch selber in die Hand nehmen, so wie ich jetzt, ich habe jetzt jemand anders der ebenfalls diese Scientology-Aktionen bekommen möchte und ich bin auch jemand der die Scientology-Aktionen bekommen möchte, und dann ist das hier so geregelt das ich das lerne, wie das zu machen ist und es der anderen Person gebe und die ebenfalls das eben erlernt diese Techniken und die eben diese Techniken dann mir gibt und das kostet keinen Cent, egal wie lange Du brauchst, ja es ist völlig vollständig kostenlos, lediglich die 5 EURO pro Monat die ich z.B. jährlich zahle, das sind 60 EURO pro Jahr für die Mitgliedschaft, da ist das dann inklusive und so treffen wir uns so zwei- dreimal die Woche und üben das miteinander, sie übt das an mir aus und ich übe das an ihr aus und soweit klappt das echt super und ja den Geldbeutel schont es auch, so kann ich mir mein Geld für die Bücher und Materialien aufheben und mir diese sozusagen kaufen und das ist eine eigen Welt, also diese ganzen Bücher die von L. Ron Hubbard geschrieben sind, es gibt keinen so großen Wissensschatz der von nur einer einzigen Person hervorgebracht wurde, somit hast du auch eine wirkliche Konsistenz durch die ganzen Materialien zu erwarten so hast du eben nicht von dem Professor, der benutz das Wort so und dann ein anderer Professor, der benutz das so… das ist eben mal wirklich auch diese einzigartige Stellung unter den Wissenschaften und eine sehr ergebnisorientierte Wissenschaft, also es zählt nur das Ergebnis und nichts anderes, nicht wie lange es braucht oder wie man dabei aussieht oder so, es wird nur ergebnisorientiert gearbeitet und wird so lange gemacht bis das Ergebnis steht und auch nicht länger.

Reinhard: Attila, dann kann man im großen und ganzen sagen, dann ist das eigentlich gegen der Meinung, dann hast Du eigentlich nicht für Scientology das Geld verbraucht sondern durch Scientology eigentlich Geld verdient, sagen wir es einmal grob so, oder?

Attila: Es war so, meine Arbeitseinstellung hat sich auch extrem geändert, also ich bin viel aktiver in meinen Jobs und ich bin nach einem 8-Stunden Tag nicht müde sondern eher wenn es jetzt einen 12-Stunden oder 14-Stunden Tag habe, dann bin ich danach noch richtig high und aufgedreht und so und das sind einfach auch Dinge die durch das Dianetik-Auditing defninitiv gehandhabt wurden und eben auch durch die Ausbildung. Das man eben z.B. auch auf der Arbeit nicht denkt wer bist Du? was ist Deine Position? sondern du denkst damit was hast du, was ist dein Produkt, was willst du erreichen, ja, willst du z.B. eine gesäuberte Treppe haben, dann bist eben du derjenige der dafür sorgen muss das das gemacht wird und dann kann man im 3 Schritt von dir behaupten das du der Cleaning-Man bist, aber du denkst immer mit dem Haben, mit dem Produkt was du erreichen willst. Das ist aber nur ein ganz kleines Detail, das muss und kann sich auch jeder anlesen, weil es wird immer etwas anders dargestellt, da kann jemand noch so direkt und genau korrekt etwas gelernt haben, wenn er das mündlich wiedergibt, wird es immer ein kleiner… die Möglichkeit es misszuverstehen wird immer ein bischen grösser sein, also unbedingt lesen das Buch Die Probleme der Arbeit, ein ganz simples Buch das hat man auch wenn man nicht viele Bücher liest und so, das hat man auch wirklich an 2 Nachmittagen durch und es liest sich sehr leicht. Meine Empfehlung dazu: Ich habe es schon lange hinter mir und die Probleme der Arbeit für mich, sind gelöst.

Reinhard: Super Attila, dann sind wir heute leider schon wieder am Ende. Attila dann bedanke ich mich wieder für das nette Interview und dann sagen wir wieder gemeinsam zu unsere Hörer oder Seher oder wie auch immer, wir sagen einfach wieder Servus und Tchüss bis zum nächsten Mal.
Verabschiedung Attila und Reinhard

Einsortiert unter:Erfolgsberichte von Scientology Kursen, Scientology und Dianetik- privat und warum? Tagged: dianetik, l. ron hubbard, primabuch, scientology, scientology berlin, scientology erfahrungen, scientology finanzplanung, scientology geld, scientology interview, scientology-video

Dianetik: Der Leitfaden für den menschlichen Verstand boomt nach wie vor

Das Buch Dianetik: Der Leitfaden für den menschlichen Verstand boomt nach wie vor, auch noch nach über 63 Jahren. Im Mai 1950 berichteten die Internationalen Medien von einem Blitz aus heiterm Himmel, der die Menschheit verändern sollte.

Es handelte sich um das Buch Dianetik der Leitfaden für den menschlichen Verstand das vom Bestseller-Autor L. Ron Hubbard geschrieben wurde. Mittlerweile gibt es dieses Buch in über 52 Sprachen und es wurden derzeit über 52 Millionen Exemplare in Umlauf gebracht.

Kein Wunder, denn das Dianetik-Buch befasst sich mit einem Thema, das die Menschheit schon seit Jahrtausenden beschäftigt hatte, jedoch bis zur Veröffentlichung dieses Buches von niemandem auch nur annähernd gelöst wurde. Es handelt sich um den menschlichen Verstand, über seine Funktionsweise und die daraus resultierenden Handlungen.

Die Nachricht über Das Buch verbreitete sich wie ein Lauffeuer und es kam damals sogar zu enormen Lieferschwierigkeiten seitens der Druckereien, die der explosionsartigen Nachfrage zu dem Buch Dianetik der Leitfaden für den menschlichen Verstand nicht mehr standhalten konnten.

Ein sehr einzigartiges Merkmal sei hier explizit erwähnt: Der Inhalt des Dianetikbuches wurde seit der Herausgabe in keinem Teil verändert. Die einzigen Veränderungen seit der Veröffentlichung des Buches Dianetik lagen nur in der Korrektur von Übersetzungsfehlern und Korrekturen wo man nach eingehender Überprüfung feststellte, das sie von den Setzern beim abschreiben des Originalmanuskriptes gemacht wurden.

Dies mag zwar anfangs verwunderlich klingen, es macht jedoch einen sehr wichtigen und einfachen Grund offensichtlich “Wenn etwas funktioniert, bedarf es keiner Veränderung.”  Das Dianetik funktioniert ist ohne Zweifel, wie viele Millionen von Anwendern der Dianetik-Technologie bestätigen können, und auch ebenso leicht selbst zu erfahren, indem man diese Technologie aus dem Dianetik-Buch auf sich selbst anwendet. Ein weiterer logischer Fakt ist, wenn es nicht funktionieren würde, wäre es nach dieser langen Zeit schon längst vom Weltmarkt verschwunden, so wie dies bei vielen anderen Theorien und Praktiken geschehen ist.

Aber ganz im Gegenteil zu verschiedenen Theorien und Praktiken die aus dem Blickfeld verschwunden sind, boomt dieses einzigartige Buch über den menschlichen Verstand mehr denn je und dafür gibt es auch neben der Funktionsgarantie noch einen anderen bedeutenden Grund: Durch die weiterentwickelten Kommunikationsmöglichkeiten und die Übersetzung des Dianetik-Buches in über 52 Sprachen, sprengt dieses Buch jegliche Grenzen.

Es sollte sich erübrigen das sich im Laufe von 63 Jahren das Format bzw. die Aufmachung des Buches Dianetik: Der Leitfaden für den menschlichen Verstand logischerweise zeitgemäss verändert hat.

Entdecken Sie für sich selbst was Dianetik ist und wie Sie mit dem Dianetik-Verfahren Ihr Leben vereinfachen können.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß dabei und falls Sie irgendwelche Fragen zu Dianetik haben, können Sie mir gerne eine Nachricht senden

Reinhard Rieder  info@primabuch.com

Einsortiert unter:Dianetik Tagged: buch dianetik, dianetik, dianetikbuch, l. ron hubbard, menschlicher verstand, primabuch, selbsthilfebuch

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 62

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 62

“Der Kurs Hubbard Anfänger Scientologe (HAS) war wirklich ganz super! Bei den Trainingsroutine-Übungen hat es mich manchmal ganz interessante Einblicke bzw. Erkenntnisse wie Kommunikation funktioniert bzw. wie Kommunikation nicht funktioniert. Für mich war am besten die Erkenntnis wie es geht, dass ich mich weniger ablenken lasse und meine Absicht zu diesem Zielpunkt hinüberbringe. Ich kann nun diese Daten aus dem Kurs gut umsetzen! Vielen Dank.”  C.F.  EDV-Techniker (Kurs: Hubbard Anfänger Scientologe)

Dianetik 55! ist ein toller Buchkurs. Das Buch Dianetik 55 ist der Wahnsinn. Die Einleitung ist sehr informativ über Dianetik und Scientology und hat mich sehr gut orientiert. Dann die Daten über Kommunikation, diese waren super gut, diese habe ich echt aufgesogen obwohl ich anfangs dachte, den Kommunikationszyklus habe ich ja eh schon studiert, aber das Buch Dianetik 55 beleuchtet Kommunikation von allen Seiten, von oben, unten usw. und gab mir ein sehr gutes Verstehen über den Kommunikationzyklus, Zweiwegkommunikation, Kommunikationsverzögerung und das ARC-Dreieck. Diese Daten sind der Grundstein und lebensnotwendiges Wissen um im Leben Spiele zu spielen und nicht in Anstrengungen zu verfallen. Der Kurs Dianetik 55 war wieder einmal mein bester Kurs.”  W.P.  Vertreter (Kurs: Dianetik 55 – Buchkurs)

Einsortiert unter:Erfolgsberichte von Scientology Kursen Tagged: buchkurs, dianetik, dianetik 55, erfolgsberichte scientology, kommunikation, kommunikationskurs, scientology, scientology-kurse

Scientology und Dianetik – privat und warum? Scientology Interview mit Attila Teil 2

Scientology und Dianetik – privat und warum? Scientology Interview mit Attila Teil 2


Scientology und Dianetik – privat und warum? Interview mit Attila, 2. Teil. In diesem kurzen Interview geht es darum wie Scientology und Dianetik das Verstehen über das Leben und einen selbst helfen können. Attila hat sich damals einige Bücher über Scientology und Dianetik gekauft und ist nach einiger Zeit in die Scientology Kirche Berlin gegangen. Dort machte er den kostenlosen Persönlichkeitstest von Scientology und darauf folgte ein Kurs von Scientology mit dem Titel Persönliche Werte und Integrität. Auf diesem Scientology-Kurs wurde nach einem exakten Verfahren Handlungen niedergeschrieben, die eine Person im Leben behindern klar und frei zu denken. Das können auch augenscheinlich ganz banale Handlungen sein bei denen man in Scientology herausgefunden hat, das sie im sog. Unterbewusstsein die Person in einer ständigen Stress-Situation halten können oder unangehme Zustände wie Angst, Unsicherheit, Zweifel usw..
Attila bestätigt das diese Daten in keinster Weise von Scientology oder Scientology-Kirchen gegen ihn verwendet wurden sondern er stellte vielmehr für sich selbst fest das dieses Verfahren des Niederschreibens seine Kommunikation und Freiheit im Leben sehr stark vergrössert haben. Dieses Verfahren von Scientology kann man auch im Scientology Handbuchheft (Scientology-Kursheft) Persönliche Werte und Integrität finden bei Primabuch
Weitere interessante Informationen gibt es im nächsten Teil von Scientology und Dianetik – privat und warum? Interview mit Attila
Abschrift: Reinhard: Ja Hallo, Servus und Hawedere zu der nächsten Folge von Scientology und Dianetik privat und warum und wer fleißig dabei war hat mitbekommen das wir das letzte Mal mit dem Interview angefangen haben, mit Attila aus Berlin, er ist 33 Jahre und erzählt uns kurz wie es dann weiter gegangen ist, wie er in die Scientology Kirche Berlin gegangen ist.
Attila bist du da? Attila: Ja, ich bin da Reinhard: Hallo erstmal
Attilla: ja was ist los? Reinhard: Super das du dir wieder die Zeit genommen hast und jetzt würde mich und natürlich unsere Hörer interessieren, wie ist es dann weitergegangen, wie du das Buch gekauft hast am Buchstand und wie du dann gesagt hast du bist dann in die Scientology Kirche Berlin gegangen
Attila: äh, ja, das ist ja nun schon 2 Jahre her, also das ist dann… da bin ich rein da und hab so einen Test gemacht mit den 200 Fragen (OCA-Persönlichkeitstest) und der ist auch relativ bekannt, du weißt ich habe den ja mittlerweile 7 oder 8 oder 9 mal gemacht, den macht man ja immer wieder, das ist einfach dafür da damit die dort wissen (Scientology) wo du anfängst, damit die sehen wie du dich veränderst ja, das kommt jetzt nicht für mich persönlich nicht so wichtig vor, wo hast du jetzt den Knick da unten auf der Kurve (Testauswertungskurve oder Graph) sonder ist einfach nur für die Scientology, damit die ein zusätzliches Messinstrument haben, falls nämlich irgendwann einmal etwas schief läuft, kann ja mal passieren nä, du bist im Kurs und hast den vielleicht mal nicht verstanden oder irgend etwas anderes passiert, dann können die das nämlich genau überprüfen und da gibt es ein paar Anhaltspunkte, das ist aber alles deren Angelegheit (Scientology)
ja, jedenfalls habe ich da den Test Persönlichkeitstest gemacht, die Auswertung gekriegt und dann ging es ja ganz genial los und zwar durfte ich dann den Persönliche Werte und Integrität Kurs machen und der besteht daraus, das ist wirklich der härteste Kurs, aber wenn du den hinter dir hast gibt es keine Geheimnisse mehr zwischen dir und den Menschen mit denen du zu tun hast, weil der besteht im Endteil daraus das du alles niederschreibst was du an Dingen getan hast, die nicht in Ordnung waren.
Du schreibst sie aber nicht einfach so auf sondern du schreibst sie nach einer bestimmten Vorgabe auf: wo war es gewesen, wann war es gewesen, wer war beteiligt, der Vorgang usw. und dann wird auch darauf geachtet das alles vollständig ist, weil wenn da nämlich etwas fehlt, dann würde das immer noch so einen faden Nachgeschmack hinterlassen.
Jedenfalls war ich da nach 2 Wochen durch, hatte richtig viele Blätter aufgeschrieben und man fühlt sich dabei so ein bisschen mulmig, so hatte ich mich auch anfangs gefühlt, aber dadurch das eben sehr professionell gehandhabt wurde, einfach, „okay gab es da noch etwas?” war das einfach so ein Punkt, so ein Vertrauenspunkt ja, es gibt eben keine Geheimnisse, es gibt jetzt nichts wovor ich jetzt, wo ich jetzt das Gefühl habe, das darf jetzt keiner wissen oder so, sondern das ist eben diese Spannung da drauf, die ist eben jetzt so voll rausgenommen, also es ist das Gegenteil was man hin und wieder einmal liest in einer Zeitung das es zur Erpressung oder so verwendet wird, es ist genau das Gegenteil davon, die Erpressungen sind damit außer Kraft gesetzt…

Reinhard: Ja Hallo, Servus und Hawedere zu der nächsten Folge von Scientology und Dianetik privat und warum und wer fleißig dabei war hat mitbekommen das wir das letzte Mal mit dem Interview angefangen haben, mit Attila aus Berlin, er ist 33 Jahre und erzählt uns kurz wie es dann weiter gegangen ist, wie er in die Scientology Kirche Berlin gegangen ist.

 Abschrift vom Scientology Interview mit Attila Teil 2

Attila bist du da?

Attila: Ja, ich bin da

Reinhard: Hallo erstmal

Attilla: ja was ist los?

Reinhard: Super das du dir wieder die Zeit genommen hast und jetzt würde mich und natürlich unsere Hörer interessieren, wie ist es dann weitergegangen, wie du das Buch gekauft hast am Buchstand und wie du dann gesagt hast du bist dann in die Scientology Kirche Berlin gegangen

Attila: äh, ja, das ist ja nun schon 2 Jahre her, also das ist dann… da bin ich rein da und hab so einen Test gemacht mit den 200 Fragen (OCA-Persönlichkeitstest) und der ist auch relativ bekannt, du weißt ich habe den ja mittlerweile 7 oder 8 oder 9 mal gemacht, den macht man ja immer wieder, das ist einfach dafür da damit die dort wissen (Scientology) wo du anfängst, damit die sehen wie du dich veränderst ja, das kommt jetzt nicht für mich persönlich nicht so wichtig vor, wo hast du jetzt den Knick da unten auf der Kurve (Testauswertungskurve oder Graph) sonder ist einfach nur für die Scientology, damit die ein zusätzliches Messinstrument haben, falls nämlich irgendwann einmal etwas schief läuft, kann ja mal passieren nä, du bist im Kurs und hast den vielleicht mal nicht verstanden oder irgend etwas anderes passiert, dann können die das nämlich genau überprüfen und da gibt es ein paar Anhaltspunkte, das ist aber alles deren Angelegheit (Scientology)

ja, jedenfalls habe ich da den Test Persönlichkeitstest gemacht, die Auswertung gekriegt und dann ging es ja ganz genial los und zwar durfte ich dann den Persönliche Werte und Integrität Kurs machen und der besteht daraus, das ist wirklich der härteste Kurs, aber wenn du den hinter dir hast gibt es keine Geheimnisse mehr zwischen dir und den Menschen mit denen du zu tun hast, weil der besteht im Endteil daraus das du alles niederschreibst was du an Dingen getan hast, die nicht in Ordnung waren.

Du schreibst sie aber nicht einfach so auf sondern du schreibst sie nach einer bestimmten Vorgabe auf: wo war es gewesen, wann war es gewesen, wer war beteiligt, der Vorgang usw. und dann wird auch darauf geachtet das alles vollständig ist, weil wenn da nämlich etwas fehlt, dann würde das immer noch so einen faden Nachgeschmack hinterlassen.

Jedenfalls war ich da nach 2 Wochen durch, hatte richtig viele Blätter aufgeschrieben und man fühlt sich dabei so ein bisschen mulmig, so hatte ich mich auch anfangs gefühlt, aber dadurch das eben sehr professionell gehandhabt wurde, einfach, „okay gab es da noch etwas?“ war das einfach so ein Punkt, so ein Vertrauenspunkt ja, es gibt eben keine Geheimnisse, es gibt jetzt nichts wovor ich jetzt, wo ich jetzt das Gefühl habe, das darf jetzt keiner wissen oder so, sondern das ist eben diese Spannung da drauf, die ist eben jetzt so voll rausgenommen, also es ist das Gegenteil was man hin und wieder einmal liest in einer Zeitung das es zur Erpressung oder so verwendet wird, es ist genau das Gegenteil davon, die Erpressungen sind damit außer Kraft gesetzt. Weil die Sachen sind alle auf dem Tisch, es ist Vergangenheit, es ist genau der gegenteilige Effekt wie man es vielleicht vermuten könnte wenn man sozusagen auf andere Desinformationsquellen zurückgreifen würde, also genau das Gegenteil, das exakte Gegenteil ist der Fall.

Reinhard: das heißt praktisch du hast keine nachteiligen Erfahrungen gemacht irgendwo das du da irgendwas angegeben hast das dann irgendwie gegen dich verwendet worden ist oder ausgenutzt worden ist?

Attila: Nein, nein, nein, das ist ja auch – man denkt es nicht aber es ist genau andersrum, natürlich, man könnte es denken… aber es wird dafür gesorgt das du alles niederschreibst und dadurch das du eben alles auch die frühesten Sachen niederschreibst bzw. die erfasst werden und darüber gesprochen wird, verspürst du auch nicht mehr den Impuls es irgendwie später zu tun. Also es ist wirklich – nein, null.

Überhaupt nicht es nicht so eine Sache wie Geheimdienste oder gegen Politiker oder was weiss ich sonst noch… das interessiert mich gar nich, ja, das was hi und da verwendet wird (außerhalb Scientology), das ist völlig außer Kraft gesetzt und das ist auch das gute weil du denkst nicht mehr darüber nach was du sagen musst, was du nicht sagen musst, also das fällt völlig weg und das beschleunigt dein Denken und das beschleunigt dein Lernvermögen und das beschleunigt das miteinander und das merken auch die Leute mit denen ich zu tun habe, die jetzt nichts mit Scientology zu tun haben.

Das merken die auch, die profitieren auch davon weil eben viel mehr zur Verfügung stehen kann und nicht mit mir selbst beschäftigt bin mit was kann ich sagen, was kann ich nicht sagen, ups hier muss ich aufpassen wie ich es formuliere und so und diese Sache das ist ein wirklicher Katalysator für Fortschritt einfach.

Reinhard: Super, okay Attila, es sind schon wieder an der 5 min. – Grenze, ich sage erst mal wieder herzlichen Dank und hoffe das wir nächste Woche wieder ein kleines Video oder Interview von dir hören.

Verabschiedung: Herzlichen Dank und bis zum nächsten Mal sagt der Attila und Reinhard wieder Tschau, Servus und Hawedere.

Einsortiert unter:Scientology und Dianetik- privat und warum?, Uncategorized Tagged: dianetik-film, l. ron hubbard, primabuch, scientology berlin, scientology interview, scientology-film, scientology-video

Scientology und Dianetik – privat und warum? Scientology Interview mit Attila Teil 1

Scientology und Dianetik – privat und warum? Scientology Interview mit Attila Teil 1


Abschrift:

Hallo und herzlich willkommen bei Scientology und Dianetik privat und warum? Heute mit einem ganz interessanten Thema beziehungsweise mit einem Interview mit einem mittlerweile guten Bekannten von mir und zwar heißt er Attila und ist aus Berlin, 33 Jahre alt und mit ihm habe ich jetzt eine Skypeverbindung aufgebaut und werde ein ganz ein kurzes Interview machen das euch hoffentlich stark interessieren wird und zwar Attila hörst du uns?

Attila: Jou,

Reinhard: super, Servus

Attila: ja Grüß dich

Reinhard: ja, genau, wie du schon weißt wird das jetzt hier aufgezeichnet und ich stelle dir einfach ein paar Fragen und ich möchte dich bitten das du einfach ein bisschen erzählst wie dein Erstkontakt war und zwar zu Primabuch oder zu Dianetik oder zu Scientology, genau, was die Anfangserfahrungen waren so das wir einfach die anderen Leute informieren können was auf sie zukommt.

Wie war denn das…

Attila: ja, das war eigentlich ganz unkompliziert, das hat sich so Schritt für Schritt eigentlich so relativ langsam zusammen entwickelt äh zwischen mir und der Scientology und ja, ich bin ja nun hier in Berlin ansässig und komme auch viel beruflich durch die Stadt und auch mit den öffentlichen (Verkehrsmitteln) meistens und hier sind ja dann auch öfters einmal solche Buchstände von Scientology und ich hatte doch einmal das Glück an so einem Buchstand zu sein und habe mich da auch erkundigt und so weiter, das ist schon fast 10 Jahre her, und dann wurde ich zwar gefragt willst du denn deinen Namen jetzt hierlassen und dann habe ich aber gesagt, nein, ich will anonym bleiben, das ist mir lieber so und das wurde dann auch so akzeptiert, tja und dann bin ich da auch wieder so gegangen, habe ein gebrauchtes Dianetik-buch gekauft für 4,50 EUR.

ja dann habe ich das so durchgelesen, es war für mich sehr angenehm zu lesen, weil es wirklich mal ein anderer Text war, das war so ein aufrüttlertext der einem also so die Aufmerksamkeit auf wirklich bestimmte Bereiche im Leben wendet äh oder richtet auf die man so normalerweise nicht so achtet

und das ist ja so auch das sichererste sage ich mal so wenn man nicht weiss mit was man es da zu tun hat, es sich dann so anzulesen oder erst einmal einzulesen.

Man kann ja auch sagen das Argument, ja du musst es ausprobieren, aber das Argument für mich zählt nicht so wirklich, weil das könnte dir auch theoretisch so ein Drogenhändler oder sonst wer sagen, der könnte dir ja auch sagen, jey die und diese Substanz… du musst es erst ausprobieren bevor du darüber etwas sagen kannst.

Bei Scientology und Dianetik ist es eben nicht so, du kannst es ausprobieren aber du kannst dich auch vorher einlesen in die Technik und kannst dann auch sehen das sie richtig angewendet wird bei dir und hast also schon in gewisser Weise so einen Vorlauf und das ist auch ein großer Teil bei mir was so meinen Weg gekennzeichnet hat, das ich mir also wirklich einen Großteil so vorher anlese, also was wird auf mich zukommen und bin dann auch gut vorbereitet was auch im Sinne eigentlich bei Scientology ist, da man eben nicht ungebildet Dinge an sich vollführen lässt, sondern das man eben auch ein recht großes Bewusstsein darüber hat…

so, und dann hab ich mir, ja da war ich noch ein bisschen knauserig vom Geld her, dann habe ich mir bei Amazon und bei ebay und hier und da habe ich mir eben die Bücher so alle zusammengeholt, so nach und nach und unter anderem auch bei Primabuch, du bist auch bei ebay dabei, und habe ich eben auch da gesehen das du eben auch wirklich die neuen Sachen mit auch da drinnen hast und dann hat sich das so ergeben das ich mir die Primabuch Seite eben auch auf dem Computer gespeichert habe und eben auch immer bei Primabuch reingegangen bin, weil ich konnte ja bei dir dann immer so sehen Neu, Neu und  das war so 2005, 200, 2007, so glaube ich etwa, ja, und da gab es so ein paar kleinere Releases (Neuausgaben) mit DVDs und Antipsychiatrie-DVDs oder… so einiges eben, das konnte ich mir dann so alle Monate bei dir kaufen, das Interesse war jeweils immer aufrecht erhalten, also es war immer da, die DVD war gut und das schon gerechtfertigt die nächste DVD eben zu kaufen und ja….

dann hat sich das so ein bisschen hingezogen mit meinem privaten Interesse ich habe sogar versucht so ein bisschen mit meiner Partnerin das anzuwenden, zum Teil sogar mit Erfolg auch, so kleinere Ergebnisse und das hat sich erst einmal so… das stand einfach so im Raum bei uns, ja und dann waren wir mal wieder mit unserem Kleinen (Sohn) am Potsdamer Platz, Eis essen gehen und kamen wir wieder so ins Gespräch mit einem vom Buchverkäuferstand und da habe ich dann den Sack zugemacht, da habe ich dann gesagt okay, wie sieht es aus? und der hat auch gesagt, ja klar, du kannst vorbeikommen, Termin ausgemacht, das war dann 2011, dann ab in die Kirche….

Reinhard: genau, stopp einmal, das wir die Videos nicht zu lange machen, für den ersten Teil reicht das eigentlich einmal, weil jetzt haben wir fast 5 min. um und die nächste Folge mit Attila, da hört ihr dann einfach wie die Geschichte mit Attila dann weitergegangen ist, wie er das erste Mal in eine Scientology Kirche gegangen oder gekommen ist und wie uns kennen gelernt haben und was noch so passier ist.

Okay, ich hoffe ihr schaut nächste Woche wieder rein und ich und Attila sagen Servus…

Attila: ja, okay Ciau

Einsortiert unter:Scientology und Dianetik- privat und warum? Tagged: dianetik, primabuch, scientlogy live interview, scientology, scientology einsteiger, scientology insider, scientology interview

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 61

Scientology und Dianetik – Erfolgsberichte von Kursen Teil 61

“Das Buch Dianetik 55! hält viele Daten bereit, wenn man über Kommunikation Bescheid wissen will. Ich habe sehr viele grundlegende Daten erhalten, die mir zu guter Kommunikation verhelfen. Die Wichtigkeit guter Kommunikation ist mir nun noch deutlicher geworden und ich weiß nun wie ich sie handhaben kann, wenn die Kommunikation zu stoppen droht. Vielen Dank an L. Ron Hubbard für diese tollen Daten!”  V.D.  Dipl. Steuerberaterin (Kurs: Dianetik 55! – Buchkurs)

“Aufgrund des lesens des ersten Prinzips in Scientology habe ich erkennen können, dass ich sehr wohl ein Verstehen über das Leben, den Verstand und den Geist haben kann. Es ist mir auch bewußt geworden wie sehr ich schon darauf eingestimmt bin wie die Dinge angeblich so sind, anstatt darauf zu achten was Schein und was Wirklichkeit ist. Mein Selbstbewusstsein ist größer geworden, besonders aufgrund der Studien über die Teile des Menschen und dem Verständnis wie aktiv so ein Thetan ist und wie verschwindend die verbreiteten Ideen von Zufall, Schicksal und machtlosen Menschlein. Es liegt so viel Befreiung in den Studien der grundlagen des Denkens!”  S.F.  Hausfrau und Mutter (Kurs: Scientology die Grundlagen des Denkens – Buchkurs)

“Ein super Buch, sehr leicht zu verstehen, liest sich fast wie ein Roman. Ich wurde über die Grundlagen des Menschen, das Wesen selbst, analytischer Verstand und reaktiver Verstand, gründlich informiert und verstehe die Zusammenhänge dieser jetzt sehr gut. Das Buch veranschaulicht in sehr einfacher Form das Warum, Wieso, Weshalb usw. und die Möglichkeiten wie man die Unvernunft auf relativ einfache Weise wieder auflösen kann und zeigt auch warum.”  W.P.  Selbständiger (Kurs: Dianetik die ursprünliche Studie – Buchkurs)

Machen Sie den kostenlosen Online-Persönlichkeitstest

Einsortiert unter:Erfolgsberichte von Scientology Kursen Tagged: dianetik, grundlagen des denkens, kommunikation, kostenloser persönlichkeitstest, l. ron hubbard, primabuch, scientology, verstand

Scientology und Dianetik – privat und warum? kostenlose Videoserie

Scientology und Dianetik – kostenlose Videoserie

Veröffentlicht am 17.04.2013

Hier kommst du auf die Seite zum kostenlosen eintragen: http://scientology-hilfe.de/video-serie
Scientology und Dianetik – privat und warum? ist eine kostenlose Video-Serie von Reinhard Rieder aus Bayern, Bad Reichenhall, der in dieser Scientology und Dianetik – privat und warum? Video-Serie ganz offen und interessant über seine langjährige Erfahrung mit Scientology und Dianetik spricht. Reinhard Rieder ist seit 1996 ein Anwender von Dianetik und Scientology und betreibt Aufklärungsarbeit zu den Themen Scientology und Dianetik.
Ebenso betreibt Reinhard Rieder, unabhängig von einer Scientology Kirche mehrere Blogs, Webseiten und Onlineshops mit Büchern und Materialien von Scientology, Dianetik und L. Ron Hubbard.
Für jegliche Fragen, Anregungen, Kritik usw. hast Du folgende Möglichkeiten:
e-mail: info@dianetikbuch.com info@scientology-hilfe.de info@primabuch.com
Tel: (D) 08651 71259 Hdy: (D) 0160 2813567 Hdy: (D) 015115735177
Skype: reinhard.rieder2
Facebook: Reinhard Rieder

Einsortiert unter:Scientology und Dianetik- privat und warum?, Uncategorized Tagged: dianetik, l. ron hubbard, primabuch, scientology, scientology erfahrungen, scientology insider, scientology videoserie kostenlos, scientology-video, video scientology

Scientology und Dianetik – privat und warum? kostenlose Videoserie

Scientology und Dianetik – kostenlose Videoserie

Veröffentlicht am 17.04.2013

Hier kommst du auf die Seite zum kostenlosen eintragen: http://scientology-hilfe.de/video-serie
Scientology und Dianetik – privat und warum? ist eine kostenlose Video-Serie von Reinhard Rieder aus Bayern, Bad Reichenhall, der in dieser Scientology und Dianetik – privat und warum? Video-Serie ganz offen und interessant über seine langjährige Erfahrung mit Scientology und Dianetik spricht. Reinhard Rieder ist seit 1996 ein Anwender von Dianetik und Scientology und betreibt Aufklärungsarbeit zu den Themen Scientology und Dianetik.
Ebenso betreibt Reinhard Rieder, unabhängig von einer Scientology Kirche mehrere Blogs, Webseiten und Onlineshops mit Büchern und Materialien von Scientology, Dianetik und L. Ron Hubbard.
Für jegliche Fragen, Anregungen, Kritik usw. hast Du folgende Möglichkeiten:
e-mail: info@dianetikbuch.com info@scientology-hilfe.de info@primabuch.com
Tel: (D) 08651 71259 Hdy: (D) 0160 2813567 Hdy: (D) 015115735177
Skype: reinhard.rieder2
Facebook: Reinhard Rieder

Einsortiert unter:Scientology und Dianetik- privat und warum?, Uncategorized Tagged: dianetik, l. ron hubbard, primabuch, scientology, scientology erfahrungen, scientology insider, scientology videoserie kostenlos, scientology-video, video scientology

Scientology und Dianetik – privat und warum? kostenlose Videoserie

Scientology und Dianetik – kostenlose Videoserie

Veröffentlicht am 17.04.2013

Hier kommst du auf die Seite zum kostenlosen eintragen: http://scientology-hilfe.de/video-serie
Scientology und Dianetik – privat und warum? ist eine kostenlose Video-Serie von Reinhard Rieder aus Bayern, Bad Reichenhall, der in dieser Scientology und Dianetik – privat und warum? Video-Serie ganz offen und interessant über seine langjährige Erfahrung mit Scientology und Dianetik spricht. Reinhard Rieder ist seit 1996 ein Anwender von Dianetik und Scientology und betreibt Aufklärungsarbeit zu den Themen Scientology und Dianetik.
Ebenso betreibt Reinhard Rieder, unabhängig von einer Scientology Kirche mehrere Blogs, Webseiten und Onlineshops mit Büchern und Materialien von Scientology, Dianetik und L. Ron Hubbard.
Für jegliche Fragen, Anregungen, Kritik usw. hast Du folgende Möglichkeiten:
e-mail: info@dianetikbuch.com info@scientology-hilfe.de info@primabuch.com
Tel: (D) 08651 71259 Hdy: (D) 0160 2813567 Hdy: (D) 015115735177
Skype: reinhard.rieder2
Facebook: Reinhard Rieder

Einsortiert unter:Scientology und Dianetik- privat und warum?, Uncategorized Tagged: dianetik, l. ron hubbard, primabuch, scientology, scientology erfahrungen, scientology insider, scientology videoserie kostenlos, scientology-video, video scientology